Willkommen auf Musik-Instrument-spielen.de und im dazugehörigen Forum.

Gestatte mir ein paar Kurze Worte zur Begrüßung:
Du kannst dich hier direkt registrieren und sofort das ganze Forum nutzen.
Ich freue mich auf viel Aktivität. Also nur zu. Ein Forum lebt von seinen Nutzern und deren Aktivität.
"Dies ist eine offene Bühne, spring rauf und leg los"

Wichtig!
Mach dir bitte vor der Registrierung Gedanken über deinen Benutzer-Namen. Der ist später nicht mehr zu ändern.
Ich würde mich über echte Namen freuen. Und wenn es nur z.B. "Hans B." ist. Das ist doch besser als z.B. "Pumuckel-23"
Wer aber einen besonderen Niknamen haben möchte, z.b. Dulcimus Bombasticus, der könnte ja "Hans B. - Dulcimus Bombasticus" nehmen.
Für alle die aus dem alten Dulcimerforum kommen, übernehmt doch zum besseren Wiedererkennen so eure Niknamen von dort.

Hier noch ein Link unter dem du interessante Informationen für den Anfang erhältst.
Hinweise für den Start - hier klicken
Diesen Hinweis kannst du übrigens ausblenden indem du in der Ecke rechts oben auf das X Klickst. ;-)
Sei herzlich willkommen! Ich wünsche dir hier viel Freude. Andreas - DerAdmin - Betreiber dieser Webseite

"Farewell to Whiskey" - Scottish Traditional

Hier nur Aufnahmen mit Dulcimer
Antworten
Benutzeravatar
Ariane
Beiträge: 72
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 11:55
Wohnort: Hessen

"Farewell to Whiskey" - Scottish Traditional

Beitrag von Ariane » Do 6. Sep 2018, 14:26

Ich möchte Euch gerne mein neues YouTube Video vorstellen - ein schottisches Traditional - worin ich auch gleich mein neue erstandenes Instrument eingesetzt habe - ein Harley Benton Ukulelen Bass, der sooo viel Spaß macht! Es würde mich freuen, wenn meine Aufnahme Euch gefällt...

Viele Grüße
Ariane

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=Si5R3EX ... 3u6ryNkeDF[/youtube]

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Beiträge: 493
Registriert: Do 2. Mär 2017, 22:43
Wohnort: Erkrath bei Düsseldorf - NRW
Kontaktdaten:

Re: "Farewell to Whiskey" - Scottish Traditional

Beitrag von Andreas Fischer » Do 6. Sep 2018, 19:36

Sehr schön, das Lied und auch der Bass.
Ich hatte auch mal über einen Bass oder Ukulelebass nachgedacht, dachte aber dann muss ich noch ein Instrument lernen und ich komm hier schon nicht mehr hinterher ;-)

Wie war es für dich mitr dem Bass?
**************
Mit besten Grüßen Andreas Fischer ;)

Bitte immer dran denken; nichts ist wichtiger in einem Forum, als aktive Mitglieder und interessante Beiträge . ;-)

Benutzeravatar
Ariane
Beiträge: 72
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 11:55
Wohnort: Hessen

Re: "Farewell to Whiskey" - Scottish Traditional

Beitrag von Ariane » Do 6. Sep 2018, 20:35

Hallo Andreas,

freut mich, dass es Dir gefällt.

Was meinst Du genau mit "Wie war es für dich mit dem Bass"?

Gruss
Ariane

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Beiträge: 493
Registriert: Do 2. Mär 2017, 22:43
Wohnort: Erkrath bei Düsseldorf - NRW
Kontaktdaten:

Re: "Farewell to Whiskey" - Scottish Traditional

Beitrag von Andreas Fischer » Do 6. Sep 2018, 21:47

Hast du so schnell spielen gelernt? Neu erworben und schon kannst du spielen?
Hast du das selbst arrangiert oder nach Noten/Tabs?
Mich wundert dass du das so schnell so gut kannst.
**************
Mit besten Grüßen Andreas Fischer ;)

Bitte immer dran denken; nichts ist wichtiger in einem Forum, als aktive Mitglieder und interessante Beiträge . ;-)

Benutzeravatar
Ariane
Beiträge: 72
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 11:55
Wohnort: Hessen

Re: "Farewell to Whiskey" - Scottish Traditional

Beitrag von Ariane » Do 6. Sep 2018, 21:58

Für den Mountain Dulcimer habe ich ein Arrangement von Dusty Turtle als Basis genommen und ein paar Akkorde hinzu gefügt.
Mit den anderen Instrumenten habe ich teilweise nur die Melodie gespielt oder aber Stimmen dazu improvisiert.
Und mit dem U-Bass einfach los gelegt und immer wieder zum aufgenommenen Mountain Dulcimer dazu gespielt bis sich eine passende Begleitmelodie heraus kristallisiert hat.

Benutzeravatar
Ariane
Beiträge: 72
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 11:55
Wohnort: Hessen

Re: "Farewell to Whiskey" - Scottish Traditional

Beitrag von Ariane » Do 6. Sep 2018, 22:09

Wenn man Gitarre oder Ukulele spielen kann, dann fällt einem der U-Bass nicht so schwer.

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Beiträge: 493
Registriert: Do 2. Mär 2017, 22:43
Wohnort: Erkrath bei Düsseldorf - NRW
Kontaktdaten:

Re: "Farewell to Whiskey" - Scottish Traditional

Beitrag von Andreas Fischer » Fr 7. Sep 2018, 10:56

Gitarre ist mein Hauptinstrument und danach kommt sofort die Ukuelle.
Aber Bass einfach so "aus dem lameng" zu improvisieren traue ich mir (noch) nicht zu.
Du bi st mir da deutlich vorraus.
... kommt Zeít, kommt Bass ;-)
**************
Mit besten Grüßen Andreas Fischer ;)

Bitte immer dran denken; nichts ist wichtiger in einem Forum, als aktive Mitglieder und interessante Beiträge . ;-)

Benutzeravatar
Ariane
Beiträge: 72
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 11:55
Wohnort: Hessen

Re: "Farewell to Whiskey" - Scottish Traditional

Beitrag von Ariane » Fr 7. Sep 2018, 12:52

Der Harley Benton Bass macht richtig Spaß und ist im Vergleich zu einem Kala U-Bass auch relativ preisgünstig - also, dann bin ich mal gespannt, wann Du dann auch U-Bass spielst.

Wo kann man Deine Gitarren- oder Ukulelen-Klänge denn anhören?

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Beiträge: 493
Registriert: Do 2. Mär 2017, 22:43
Wohnort: Erkrath bei Düsseldorf - NRW
Kontaktdaten:

Re: "Farewell to Whiskey" - Scottish Traditional

Beitrag von Andreas Fischer » Fr 7. Sep 2018, 21:20

Da du fragst;
Online:
Bisher habe ich nur 2-3 alte Aufnahmen aus meinen Anfängen online. (links müsste ich raussuchen)
Und ein Wettbewerbsvideo für einen Thomann Wettbewerb bei dem ich kurz ein wenig Ukulele spiele (auf meinem Youtubekanal).
Also eigentlioch so gut wie nichts.
Upps, doch, im alten englischen Forum sind Aufnahmen aus meinert zeit als Penny-Whistle Anfänger zu finden. Also auch nix dolles.
ABER bei unseren Live OnlineTreffen, da hast du mich doch schon Gitarre, Ukulele und Mountain Dulcimer spielen gehört.

Offline:
Ansonnsten manchmal spiele ich in einem öffentlichen Park, z.B. wenn ich wieder mal im Krankenhaus bin was ja ca 1/3 des Jahres bei mir immer der Fall ist. Und dort gründe ich dann gerne eine Musikgruppe zum gemeinsammen spielen und singen.
Oder wenn man bei mir im haus wohnt, ich spiele zb gern auf dem Balkon ;-)

Aber online, wie oben gesagt nicht viel.
Das soll sich aber bald ändern. Ich komme nur nie dazu Videos zu drehen und reine Audioaufnahmen reizen mich weniger.
Im Moment habe ich aber sehr weniog Zeit, bin am renovieren (und Möbel bauen) und mitten im Chaos das hier deswegen herscht will ich nun auch keine Videos drehen.

Aber wenn ich fertig bin habe ich mir vorgenommen was aufzunehmen.

Das ist dann auch hier im Forum zu finden.
Als erstes auf meiner Liste steht Scarborough Fair zu deiner Vorlage.
**************
Mit besten Grüßen Andreas Fischer ;)

Bitte immer dran denken; nichts ist wichtiger in einem Forum, als aktive Mitglieder und interessante Beiträge . ;-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste