Willkommen auf Musik-Instrument-spielen.de und im dazugehörigen Forum.

Gestatte mir ein paar Kurze Worte zur Begrüßung:
Du kannst dich hier direkt registrieren und sofort das ganze Forum nutzen.
Ich freue mich auf viel Aktivität. Also nur zu. Ein Forum lebt von seinen Nutzern und deren Aktivität.
"Dies ist eine offene Bühne, spring rauf und leg los"

Wichtig!
Mach dir bitte vor der Registrierung Gedanken über deinen Benutzer-Namen. Der ist später nicht mehr zu ändern.
Ich würde mich über echte Namen freuen. Und wenn es nur z.B. "Hans B." ist. Das ist doch besser als z.B. "Pumuckel-23"
Wer aber einen besonderen Niknamen haben möchte, z.b. Dulcimus Bombasticus, der könnte ja "Hans B. - Dulcimus Bombasticus" nehmen.
Für alle die aus dem alten Dulcimerforum kommen, übernehmt doch zum besseren Wiedererkennen so eure Niknamen von dort.

Hier noch ein Link unter dem du interessante Informationen für den Anfang erhältst.
Hinweise für den Start - hier klicken
Diesen Hinweis kannst du übrigens ausblenden indem du in der Ecke rechts oben auf das X Klickst. ;-)
Sei herzlich willkommen! Ich wünsche dir hier viel Freude. Andreas - DerAdmin - Betreiber dieser Webseite

TV Tipp: Leonard Cohen - Bird on the Wire - Dokumentation

Antworten
Benutzeravatar
Andreas Fischer
Beiträge: 767
Registriert: Do 2. Mär 2017, 22:43
Wohnort: Erkrath bei Düsseldorf - NRW
Kontaktdaten:

TV Tipp: Leonard Cohen - Bird on the Wire - Dokumentation

Beitrag von Andreas Fischer » Di 31. Okt 2017, 23:31

Am kommenden Freitag den 03.11.2017 um 21:50 zeigt Arte; Leonard Cohen - Bird on the Wire - Dokumentation, als Hommage an den 2016 verstorbenen kanadischen Sänger und Songwriter
Sehr sehenswert wie ich finde. (ich habe sie schon mehrmals gesehen)

1972 begleitete ein Filmteam den damals 37 Jährigen Cohen auf seiner Welttournee durch 20 Städte.
Das Ergebnis war ein eindringliches und wahrhaftiges Porträt.
Kleine Vorschau: (Runterscrollen)
https://www.arte.tv/de/videos/072182-00 ... on-a-wire/
Dort auch der Fim nach dr Ausstrahlung in der Mediathek

Infotext bei Arte.tv:
Der Kanadier Leonard Cohen galt als einer der größten Singer-Songwriter aller Zeiten, der mit Songs wie "Suzanne", "Who by Fire" und vor allem "Hallelujah" Klassiker der Popgeschichte schuf. 1972 begleitete der berühmte britische Filmemacher Tony Palmer den damals 37-Jährigen auf seiner Welttournee durch 20 Städte. Der Film über die Tour, die in Dublin begann und in Jerusalem endete, sollte ursprünglich ein reiner Promotionfilm für Cohen werden, dessen Plattenverkäufe zu dem Zeitpunkt eher gering waren. Tony Palmer fing die Tour ein, wie sie war, mit allen Peinlichkeiten, technischen Problemen und dem emotionalen Auf und Ab. Der Film zeigt Cohen und seine Band backstage, auf der Bühne und im Tourbus. Außerdem werden Begegnungen mit Fans und Prominenten während der Tournee eingefangen. Das Ergebnis war ein so eindringliches und wahrhaftiges Portrait, dass es Cohens Management zunächst sperren und umschneiden ließ; erst 2009 konnte Palmer die ursprüngliche Fassung des Films wiederherstellen, den die BBC darüber hinaus aufwendig restaurieren ließ. Auch damals schon, das macht der Film klar, war Cohen der große Melancholiker: "Alle meine Songs haben eine politische Bedeutung, weil Einsamkeit der politische Status Quo ist. Und wir sind einsam, weil wir es nicht schaffen zueinanderzufinden." Hinter seinen eingängigen Melodien verbergen sich tiefgründige, häufig düstere Texte. Und doch war Leonard Cohen bis zu seinem Lebensende aktiv: So schrieb er 2014 den einprägsamen Titelsong "Nevermind" für die zweite Staffel der Erfolgsserie "True Detective". Und nur wenige Tage vor seinem Tod veröffentlichte er das Album "You Want It Darker". Ähnlich wie die im Januar erschienene LP "Blackstar" von David Bowie liefert uns Cohen mit diesem Album sein musikalisches Testament. So long, Leonard!

Kleines Schmankerl nebenbei: Selbst Udo Jürgens kommt drin vor, aber nur als "unbedeutender Statist" weil die Dame mit der er ausging lieber Leonard sehr deutliche Avancen machte und sie war da nicht die einzige ;-)
Hier der recht lustige Ausschnitt:

Also mir tut er jedesmal schon etwas leid der Udo wenn ich das sehe ;-)

Mein Tip: Ansehen; 3.11. auf Arte oder danach in der Mediathek
**************
Mit besten Grüßen Andreas Fischer ;)

Bitte immer dran denken; nichts ist wichtiger in einem Forum, als aktive Mitglieder und interessante Beiträge . ;-)

Benutzeravatar
dora71
Beiträge: 174
Registriert: Di 21. Mär 2017, 20:31
Wohnort: Bad Hönningen
Kontaktdaten:

Re: TV Tip: Leonard Cohen - Bird on the Wire - Dokumentation

Beitrag von dora71 » Mi 1. Nov 2017, 08:13

Hallo Forum, hallo Andreas,

danke für den Tipp. Den werde ich mir mal aus der Mediathek ziehen. Ist vorgemerkt ;)
Dulcimer: McSpadden Modell 4FHWS mit eingebauten Pick-Up
Sonstiges: Boss VE-8 Acoustic Singer Effektgerät für Gitarre/Dulcimer und Gesang
Soundkarte: Tascam US-122 USB Audio-Interface
Telegram: https://t.me/Dulcimerfreunde

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Beiträge: 767
Registriert: Do 2. Mär 2017, 22:43
Wohnort: Erkrath bei Düsseldorf - NRW
Kontaktdaten:

Re: TV Tip: Leonard Cohen - Bird on the Wire - Dokumentation

Beitrag von Andreas Fischer » Sa 4. Nov 2017, 16:52

Wie oben schon erwähnt, falls verpasst, hier ist der Film noch ein paar Tage in der Medioathek zu sehen.
https://www.arte.tv/de/videos/072182-00 ... on-a-wire/
**************
Mit besten Grüßen Andreas Fischer ;)

Bitte immer dran denken; nichts ist wichtiger in einem Forum, als aktive Mitglieder und interessante Beiträge . ;-)

Antworten

Zurück zu „Tv & Radio Tips“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste